Weltpremiere : der zellen mit hilfe des cœur

Posted by admin - März 16, 2015

querschnitt eines menschlichen herzens. Das geheimnis wurde gut gehalten, und professor Philippe Menasché, herzchirurg an das europäische Krankenhaus Georges Pompidou (Paris), reserviert hat die möglichkeit, seinen kollegen von der französischen Gesellschaft für kardiologie, freitag, 16. In zusammenarbeit mit dem team von professor Hieronymus Larghero (hôpital Saint-Louis, Paris), spezialisiert auf die biothérapies ist es gelungen, zum ersten mal in der welt eine zelluläre therapie bei einer patientin mit herzinsuffizienz, die sich gut drei monate nach dem eingriff. Ein schritt, der krone zwanzig jahren forschung.

In der herzinsuffizienz (IC), ist das herz nicht mehr in der lage, richtig zu sichern, ihre funktion der pumpe und bringen die verschiedenen organe und gewebe mit sauerstoff, die notwendig ist. Diese pathologie-taste zwischen 1 % und 2 % der bevölkerung steigt stark nach 75 jahren. Mehr als 22 000 todesfälle pro jahr in Frankreich, haben für direkte ursache der IC. Sie hat mehrere ursachen, darunter auch der herzinfarkt, die bewirkt, dass der tod von zellen der herzwand (nekrose) und eine beeinträchtigung der funktion des linken ventrikels.

Der medikamentösen behandlungen sind wirksam, und, in extremen fällen, die herztransplantation kann zu hilfe kommen patienten. Seit zwanzig jahren professor Menasché und sein team arbeiten zu entwickeln, die eine option weniger belastend als die transplantation von herz, das umpflanzen in den verletzten bereich der infarkt-zellen in der lage, sich zusammenzuziehen, wie die des herzmuskels.

Der zellen in der lage, schlagen im rhythmus

die erste versuch, im juni 2000, der darin bestand, spritzen direkt in das feld rückläufig stammzellen entnommen, in die schenkel des patienten selbst. Aus ethischen gründen, da es sich um ein experimentelles protokoll der patient erlitt neben einer bypass-operation, operation, die eine neue strecke für vasculariser den herzmuskel. Die beobachteten ergebnisse in einer kleinen studie in Frankreich, und eine eu-studie, erwies sich als enttäuschend. Da eine zelle, die muskeln der oberschenkel ist keine zelle des herzmuskels, der fähig ist, zu schlagen im rhythmus. Seit mehreren teams in der welt haben sich verpflichtet, auf dem weg der zelltherapie, aber mit der zeit, die ergebnisse eher bescheiden.

Um sich so nah wie möglich an der herzzellen ursprünglichen, Philippe Menasché und seine kollegen haben ihre eigene verfahren aus embryonaler stammzellen. Wahrscheinlich, sich zu differenzieren, um die verschiedenen arten von stoffen finden sich in unserem körper, sie werden aus embryonen gewonnen entwickelt, die im rahmen einer in-vitro-fertilisation.

mit verschiedenen substanzen, ist es möglich, die mit der leitung der embryonaler stammzellen auf das schicksal der zelle an herzversagen. Arbeiten zur zeit mit Michel Pucéat (Inserm), professor Menasché war die demonstration im jahr 2007, dass nach injektion in die herzen von ratten mit einem herzversagen diese vorläufer menschen rein unterschieden sich gut in herzzellen.

Embryonalen und « pluripotente »

Nach den verschiedenen phasen bei tieren, musste das experimentieren beim menschen. Eine neue herausforderung dar und sollte erhöht werden, die durch eine zusammenarbeit seit er vor fünf jahren mit dem team von professor Larghero und dr. Valerie Kiebitze, verantwortlich für manipulationen und zellkulturen.

Im mai 2013, die nationale Agentur für die sicherheit des arzneimittels (EN) gab grünes licht für ein forschungs-protokoll auf sechs patienten. Sie mussten drei kriterien erfüllen : werden patienten mit einer stark eingeschränkten funktion des linken ventrikels, gehabt zu haben, einen herzinfarkt und so eine indikation zur bypass-operation. Das protokoll sieht vor, systematisch die umsetzung der experimentellen behandlung neben der realisierung des bypass.

Diese forscher der Assistance publique-Hôpitaux de Paris (APHP) bildeten eine bank embryonaler stammzellen « pluripotente », fähig zu werden, alle arten von zellen des organismus. Nachdem sie die macht, sich zu vermehren, sie eingefroren werden. Es ist dann möglich, auftauen auf anfrage einen rohr, tun sie es erneut vermehren sich die zellen. Vier tage lang wird diese zellen werden ausgerichtet, um sich zu spezialisieren zellen schicksal pulsgesteuertes, ein ergebnis um mindestens die hälfte von ihnen.

ist Es dann beseitigen sie alle diejenigen, die sich nicht differenziert, um eine reinheit von mindestens 95 % des batch-zellen zu injizieren, und abweichungen von den zellen, die noch undifferenzierten könnten sich zu der bildung von tumoren.

das team der professoren Menasché und Larghero hat eine methode entwickelt, die genauer als die injektion von zellen in lose : ein « patch », so der stoff in die maschen, in dem sich die vorläufer von herzzellen.

Sicherheit und machbarkeit versicherten

der erste patient füllt die drei kriterien nahm das experimentelle protokoll. Im alter von 77 jahren stellte die gesundheit sehr heruntergekommen mit mehreren erkrankungen (starkes übergewicht, diabetes, respiratorische insuffizienz,…). Leider, wenn die operation verlief ohne sorge, ihr körper wurde schnell defekt und er ist gestorben. In einem brief an professor Menasché, seine witwe, ermunterte der chirurg « absolut sein werk fortsetzen » und behauptete, « glauben » für den erfolg dieses prozesses ist.

Acht weitere patienten wurden dann ausgeschlossen wurden, bis sich eine frau im alter von 68 jahren. Mit einer IC schwerer, sie war diabetikerin. Der postoperative verlauf war komplikationslos, ohne komplikationen, und die patientin konnte wieder zu hause. Es kann sich nun bewegen, und ihr klinischer zustand verbesserte sich. Ein ergebnis, das kann auch die folge der koronaren bypass-operation.

an diesem punkt war es, sicherzustellen, dass die sicherheit und die machbarkeit der zelltherapie und nicht seine wirksamkeit. Doch dieser erste erfolg ist besonders ermutigend. Die anwendung des protokolls in den anderen fünf patienten vorgesehen, und die überwachung langfristig ermöglichen festzustellen, ob ein neuer weg therapeutische bestätigt sich für herzinsuffizienz.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.