Ärzte « feel good » verwöhnen die geeks

Posted by admin - Februar 12, 2015

Die high-tech-unternehmen amerikanischen nennen es die « perks ». Es sind-seiten, die große und kleine aufmerksamkeiten, die machen das leben deutlich angenehmer im büro.

Citrix, Genscape, Adobe, Shutterstock, der mächtige entwickler international software SAS Institute und der bescheidenen KMU Daxko Birmingham, Alabama… Alle bieten ihren truppen eine breite palette von dienstleistungen und gütern, die kostenlos oder zum kleinen preis : yoga, basketball, geheime bibliothek, obst, joghurt griechen in hülle und fülle, sabbaticals, unterricht an der universität… Diese perks so weit entfernt sind, das universum high-tech-programmierer, dass neue berufe entstanden sind, die zum auffüllen der aufgabe.

Bei Spreadshirt, deutsche website von online-verkäufe für individuelle kleidung, Stefanie Haeussler ist die « feel good » manageuse. Genscape, der informant der händler mit energie und rohstoffen anvertraut hat, diese aufgabe an die juristin Annie Edwards, umbenannt in « chief people officer », « anführer der menschen ». Dawn Hrdlica-Burke, die nummer eins der humanressourcen Daxko lieber sein mit dem titel „people“.

die neue kindermädchen, sollen die wünsche der jungen freaks, gibt es sowohl in kleinen unternehmen, dass in großen, denn es wurde « der standard » industrie“, erklärt Iwan Barankay, professor für management an der Wharton School der universität von Pennsylvania. Die gesamte high-tech-kopieren möchte Google, Facebook, Pinterest… « das ist die praxis des marktes, so sagt man so bei Adobe, hat dies einen einfluss auf unsere fähigkeit zur gewinnung und bindung unserer mitarbeiter. »

Lesen sie auch : Das alter des « tun », eine neue industrielle revolution ?

Für die Y-generation (jahrgang zwischen 1981 und 1995), die kürzlich aus der universität, die vorteile werden schnell zu müssen. Und die industrie schnell, zu betonen, seine werte und seine humanistische kultur, die dazu ermutigt werden. « Die gesundheit der high-tech ist mit den ideen seiner truppen », sagte Herr Barankay. Ideen verbreiten sich noch schneller in die richtige blumenerde.

« Ich sage nie »

Die ärzte feel good manchmal haben ihr handwerk gelernt anderswo. Razia Meyer ist die schutzpatronin von einem team von fünf personen bei Shutterstock, eine plattform für die online-verkauf von fotos, videos und musik und wurde in dem Empire State Building in New York. Aber Frau Meyer kennt keine große sache, it, es kommt der luxus-hotellerie. Er überwachte auch die organisation von besonderen veranstaltungen für die bank Goldman Sachs.

Frau Meyer kümmert sich um die verpflegung von mehr als 300 personen, sie bietet täglich drei verschiedene menüs achten zu den allergien, die den anforderungen der vegetarier und solche, die es vorziehen, die glutenfreie ernährung. Sie richtete jeden freitag massagen, yoga drei mal pro woche oder noch kick-boxing, um sich fit zu halten. « Ich sage nie nein », sagt Frau Meyer, selbst wenn man ihm zu viel verlangt. « Zwar stimme ich nicht zu, ein büro zu 10 000 us-dollar [8 760, – euro], und ich schlage eine günstigere alternative. »

Frau Haeussler hat, sie arbeitete in der tourismusbranche, bevor er im jahr 2011 Spreadshirt (500 mitarbeitern in Deutschland, Frankreich, Usa…). Sie liebt es, veranstaltungen zu organisieren : frühstück, spanisch, zubereitung von sushi, sitzung, bogenschießen, tageszeiten, zu dem jeder fädelt trainingshose… Das ziel ? « Schaffen die atmosphäre eines kleinen unternehmens zu treffen, die mitarbeiter in verschiedenen abteilungen, erklärt sie. Es ist, als zur schule zu gelangen, gehen sie mit freunden bei Spreadshirt. »

Lesen sie auch : Die branchen der industrie 4.0 werden skalierbare

man, Indem man die zu-seiten, die chief people officer hoffen, gewinnen, talente und loyalität. Jesse Lipson kommt so zu öffnen, neue büros für die 600 mitarbeiter von Citrix in Raleigh, north Carolina. Man kann einen garten auf dem dach, zu dem yoga-studio, werfen einige ballons auf dem court basketball… « Ich habe anfragen täglich zu besuchen, büros, sagt er. Man will sogar eine hochzeit ! » Der ort ist ideal, um zu gewinnen bewerbungen zukünftige angestellte aus den umliegenden universitäten und auch andere Staaten. Alle perspektiven erweitert und man hoffe, dass die länger halten.

Motivation

Mrs. Edwards kümmert sich um das wohlergehen von mehr als dreihundert personen am sitz Genscape, in Kentucky. Die obst -, wein-und bier nicht in den kühlschrank, leihfahrräder verfügbar, der hund im büro, das traditionelle mahlzeit am freitag… all diese kleinen aufmerksamkeiten sind, sollen in eine « kameradschaft » zwischen geeks, dass man zögert, sie zu verlassen. Genscape zeigt einen turnover von 3 % pro jahr. Um zurückhalten, ihre brillanten wissenschaftler, man kann noch weiter gehen. Die software-entwickler Daxko bietet, nach sieben jahren, eine auszeit von einem monat sehr beliebt. Frau Edwards, sie, erstattet bis zu 10 000 dollar pro jahr an der universität.

« Wir haben ein sehr ernstes geschäft, aber wir nehmen uns nicht ernst », sagte sie. Überzeugt davon, dass die kreativsten ideen sind das ergebnis von informellen treffen im café, während die « glückliche stunden ». Das unternehmen Shutterstock hoffe auch, viel austausch unangekündigten in den raum mit videospielen oder in der bibliothek. « All diese-seiten erhöhen die motivation der arbeitnehmer, richter Barankay. Man amüsiert sich, so das unternehmen, dass man gesehen hat, dass Google-mitarbeiter ins büro kommen während ihres ruhetag ! »

Der professor gibt jedoch ein paar reserven. « Warum geben perks statt einer gehaltserhöhung ? », fragt er. Die antwort fuse : « Wenn die wirtschaft sich gibt, ist es sehr schwierig, löhne zu senken, die vorteile sind leichter zu entfernen. » Herr Barankay betont auch, dass die qualität der seiten. « Wenn das unternehmen bietet ein spiel ist, das nicht wirklich lustig oder ein vorteil, ohne wirkliches interesse, das könnte sich rächen. » Und kommt zu dem schluss : « hören muss, um zu verstehen, was die angestellten auch wirklich brauchen. »

„>

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.