Nach den anschlägen, « klarstellungen…

Posted by admin - Februar 20, 2015

Beim "marsch für die republikaner" vom 11 januar, in Paris. Der stellvertretende generaldirektor Ipsos Brice Färber, kommentiert die ergebnisse der umfrage, die Ipsos/Sopra-Steria durchgeführt, um Die Welt und Europa 1, bei 1 003 befragten 21. und 22. januar, Internet, insbesondere über die wahrnehmung der anschläge und der mobilisierung des 11. januar, sowie über den stellenwert des islam.

Lesen sie auch : Die Franzosen nach den anschlägen

Wie hoch ist der anteil der anschläge in das bedürfnis nach sicherheit, ausgedrückt durch die Franzosen ?

Das bedürfnis nach sicherheit und verwertung von institutionen verkörpern die reihenfolge und der behörde schon lange vor der reihenfolge der anschläge. In die ermittlungen führen wir regelmäßig auf die brüche in der französischen armee und der polizei erhielten bereits 79 % und 73 % vertrauen, weit vor der justiz (46 %), gewerkschaften (31 %), medien (23 %) oder die politischen parteien (8 %). Auch, es ist lange her, dass die öffentliche meinung möchte eine schwere erhöhte sich der anteil der gerichte. Aber natürlich, diese anschläge haben umgewandelt, was eine virtuelle bedrohung und ferne in einen albtraum konkret und vor ort präsent, von denen jeder sich sagt, er kann wieder starten morgen.

Die Franzosen wünschen sich daher, dass es einigkeit zwischen der mehrheit und der opposition, um die sicherheit und der kampf gegen dschihad-terrorismus. Sie wollen eine verschärfung der haftbedingungen für häftlinge, die dazu beitragen, die verbreitung extremistischen ideen und akzeptieren auch, dass man unabhängigkeit, einige regeln zu recht, wie die zustimmung eines richters für durchsuchungen oder abhören. Es gibt daher nicht eine failover-im wahrsten sinne die öffentliche meinung auf diese fragen, sicherheits -, sondern eine stärkung, was sie wollten, die schon sehr weit.

Lesen sie auch : Die Franzosen setzen die maßnahmen « im kampf gegen religiösen extremismus »

Wie beurteilen sie die ergebnisse der umfrage auf die wahrnehmung des islam ?

Der blick auf den islam im zuge dieser anschläge ist ein wesentlicher punkt, auf dem die erhebung liefert klare antworten. Im gegensatz zu einigen vermutungen oder behauptungen unumstößlich, die reihenfolge der anschläge nicht induziert misstrauen verstärkte gegenüber muslimen und dem islam. Es scheint im gegenteil generiert haben abklärungen haben, verringern sich die spannungen.

hier ist klar zu unterscheiden zwischen den ebenen und entwicklungen. In bezug auf, gibt es immer noch 47 % der Franzosen sind der ansicht zu denken, wie die muslimische religion in Frankreich praktiziert wird, dass « diese religion ist nicht kompatibel mit den werten der französischen gesellschaft ». Es ist also ein hohes niveau. Aber in bezug auf entwicklungen ist es zehn punkte niedriger und nicht höher ist, als wir gerade vor einem jahr. Es ist dort, wo man sieht, dass er nicht hatte zunahme des widerstands.

Im hintergrund, die Franzosen sagen uns drei dinge, die erklären, ein solches ergebnis : erstens, daß, wenn wir im krieg sind, dass die hälfte der bevölkerung findet übertrieben, zu sagen, “ das ist gegen dschihad-terrorismus nur nicht der islam im allgemeinen. Und selbst, für 66 %, dass « der islam ist eine religion, die auch pazifist, dass die anderen und der dschihadismus, eine perversion der religion ». Nur 33% sind der ansicht, dass « es geht nicht darum, seine wichtigste botschaft, der islam in sich trägt, der keime, die von gewalt und intoleranz ». Die Franzosen machen also eine klare unterscheidung zwischen dem islam und dem, was sie glauben, seine perversion, dschihad-terrorismus.

Lesen sie auch : Die muslimische religion als vereinbar mit den werten der gesellschaft, die zuvor

Dann haben sie gefunden, dass den vertretern der muslime in Deutschland hatten recht, das wort zu ergreifen und zu verurteilen diese angriffe und sie wurden insgesamt überzeugend. Diese stellungnahmen haben also dazu beigetragen, vermeiden vereinfachungen und amalgam. Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass die politischen verantwortlichen der mehrheit und der opposition sind bemüht, dasselbe zu tun, und sie haben sicherlich auch dazu beigetragen, zu unterscheiden und die dinge klar.

Schließlich ist die enorme mobilisierung der Französischen ihre zurückgegeben hat sie den spiegel nicht von einem Frankreich fragmentiert, vor der gemeinden im wettbewerb oder im kampf, sondern eine in Frankreich sehr viel mehr einig, dass, was sie dachten. Auch wenn die realität ist offensichtlich komplizierter als das, mit dieser inszenierung von uns selbst, das kollektiv, die plötzlich von sich gibt, zu sehen, wie uni, um gemeinsame werte, wirkt beruhigend und reizlindernd.

Die umfrage wurde zehn tage nach der inanspruchnahme des 11. War man noch nicht in eine günstige zeit für den diskurs eher konsens ? Dieser trend ist nicht dazu verdammt, sie verschwinden im laufe der wochen ?

Es ist natürlich die frage, die man sich stellen, auch wenn gerade wollten wir nicht eine studie zu heiß und im mittelpunkt der veranstaltung, sondern eine umfassende studie, zehn tage nach der. Mein gefühl ist, dass nichts geschrieben : megatrends und widerstand können zurückzukehren, natürlich, genauso wie der geist von diesem historischen moment anhalten für mehrere monate. Dies wird davon abhängen, in wirklichkeit für die aktualität, die anwesenheit oder keine neuen anschlägen, das verhalten der behörden in religiösen und politischen, etc.

Die wahrnehmung des islam ist es nicht geworden, unter dem druck der extremen rechten, die das wichtigste thema für die spaltung der rechten und der linken ?

Dies ist tatsächlich eine spaltung heute sehr wichtig, ja sogar strukturiert, aber vorsicht, es gibt auch, und unsere umfrage zeigt, starke bereiche konsens. Da dies so ist, das rechts-links-gefälle setzt sich mit misstrauen gegenüber dem islam viel mehr bei den sympathisanten der UMP bei den sympathisanten der linken und des PS. Auf einige punkte, die man in der lage, auch eine durchlässigkeit zwischen den sympathisanten UMP und FN. Was klar ist, ist, dass die schwächung der gräben, wirtschaftlichen, bleibt mehr platz für andere konfliktlinien und es gibt eine singularität des FN. Die sympathisanten dieser ausbildung zeichnen sich schon sehr lange und auch heute noch ein gefühl viel stärker niedergang der französischen gesellschaft und von der frage ultra-dominant gegenüber ausländern im allgemeinen und den islam im besonderen.

Lesen sie auch : Anschläge in Paris : ein anderes empfinden bei den sympathisanten FN

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.