Nach dem « polnischen klempner…

Posted by admin - März 18, 2015

Eine baustelle im großraum toulouse aus. Vor allem dann der krise von 2008, dass einige unternehmen aus der gebäude nutzten die eu-richtlinie erlaubt die einstellung ausländischer arbeitnehmer zu senken, um ihre kosten.

Der vorgang « côte fleurie», durchgeführt von der bauunternehmer Basse-Normandie, setzt sich fort. Seit mehreren monaten in Deauville, Trouville und Villers-sur-Mer (Calvados), renovierungs ihnen entwischen, zugunsten neuer gekommen, die preise unterbieten, indem sie arbeiter aus osteuropa, dank der eu-richtlinie über die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer.

die wahlen zum europäischen parlament mai 2014, das thema macht polemik als getan hatte, beim referendum über die Verfassung der europäischen Union (EU), im jahr 2005, die als ergebnis der bolkestein-richtlinie und dem berühmten « polnischen klempner ».

entsandten arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer : Die regierung steigt auf die barrikaden

anfang dieses jahres, unternehmer, normannen haben beschlossen, melden die Urssaf alle anomalien gehören bei diesen konkurrenten. « Wir organisieren vor, man orientiert sich an den baustellen, wo es licht gibt, in der nacht oder lärm am wochenende », erklärt Philippe Lefèvre, generalsekretär der dachverband der kleinen und mittleren unternehmen (CGPME) in der Basse-Normandie.

Vier-zwanzig fälle wurden erhöht, und mehr als die hälfte von ihnen führen zu verfahren, denn sie halten sich nicht an die eu-richtlinie über die entsendung von arbeitnehmern im bereich der lohn-und ruhezeiten, geschweige denn die bedingungen für die unterkunft und arbeit.

Dieser text europäischen sieht vor, dass die entsandten arbeitnehmer – sie sind 144 000 in Frankreich gemeldet, wahrscheinlich das doppelte an das ministerium für arbeit – profitieren von der mindestlohn im gastland und seinen urlaub. Die sozialabgaben für angewandte vertrag hingegen sind in den herkunftsländern.

>> Lesen sie : entsandte Arbeitnehmer : Frankreich will mehr kontrollen

DISTORTION-WETTBEWERB

« Wenn wir nichts tun, wird sie aufhalten ? » sorgt sich Herr Lefèvre, für die diese unlauteren wettbewerb bietet böse, während sie den stoff und unternehmen. Seit der krise von 2008, der rückgriff auf diese subunternehmer low cost erhöht.

Die wettbewerbsverzerrung kommt zunächst auf der ebene der sozialversicherungsbeiträge. Die auflagen im lohn sind den herkunftsländern, 13% in Rumänien, 17 % in Slowenien und 21% in Polen. Weit entfernt von 45 % gewicht an der smic deutsch.

Was mehr ist, wenn in der theorie, die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer müssen wahrnehmen, den lohn local – der mindestlohn in Frankreich wird von 1 400 euro-niemand weiß, was sie wirklich berühren. Ihre arbeitgeber brechen sie ihre behandlung zwischen einem anteil von lohn und entschädigung der kosten.

Lesen sie entschlüsseln : Fünf fragen rund um die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer

« Portugiesisch bezahlt wird, 550 euro, ein Rumäne, der 300 euro, die differenz wird aus erstattungen von kosten », meint Renaud Dorchies, regionalleiter der kampf gegen die illegale arbeit in der Basse-Normandie. Ein entsandter arbeitnehmer muss zudem oft zu spenden einen teil seiner einkünfte der gesellschaft, in der es kommen ließ.

« Wir stehen vor der arbeitnehmer, für die es ist ein glücksfall, in Frankreich zu arbeiten ; sie haben manchmal das doppelte von dem, was sie hätten zu hause », merkt Herr Dorchies. 2011, Bulgarisch berührte einen mindestlohn von 123 euro, ein Rumäne, 157, – euro, Polnisch 349 euro, Portugiesisch 566 euro.

Philippe Brossard, sekretärin der CGT Ziert, spricht über die situation in zwanzig arbeiter angeworben von einer firma für zeitarbeit polnischen und venus im märz bei Carrier, der hersteller von cars von Alençon. Schweißer oder maler, sie arbeiteten außerhalb der fabrik unter einem zelt, einschließlich geschlossen. « Wir wissen, dass sie taten, mehr als fünfzig stunden, aber wir haben es nicht geschafft, zu wissen, wie sie bezahlt wurden », sagt er.

« sozialdumping »

Die gerechtigkeit ist manchmal eingabe. Den ordner des subunternehmers Atlanco, der dazu ausersehen war, die von Bouygues für die baustelle EPR in Flamanville (Hals) und ist somit in der ausbildung zum holz – / parkettboden von Cherbourg. Im jahr 2011, eine rund 150 Polnisch, war arbeiten, das unternehmen habe streik, interessierend entnahmen auf ihr gehalt, ihre soziale absicherung im falle eines unfalls bei der arbeit und nicht-zahlung stunden arbeit.

« Ihr vertrag wurde in englischer sprache verfasst, Atlanco mit sitz in Irland ; ihr blatt zu zahlen war Zypern », erzählt Jean-François Sobecki, koordinator CGT auf der baustelle. « Ein bus ist gekommen, zu suchen mitarbeiter, die ursprünglich von der aktion, und sie sind verschwunden », sagte er.

rechtsstreitigkeiten gibt es auch auf den bereich geflügel, sorgt für Vanessa Perrotin, sekretär der eidgenössischen CFDT, und erkennt an, dass « es schwierig ist, zu erkennen. Wenn die auserwählten gewerkschaftlichen zu behandeln, für die ein arbeitnehmer im ausland und starrte ihren arbeitsvertrag, in einer ersten reaktion ist die angst, dass wieder. »

Um zu rechtfertigen, deren rückgriff auf die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer, einige firmen anrufen mangelnde kompetenz in Frankreich. Die schalen seiner fregatten, DCNS, das öffentliche gruppe von schiffbau, hat einen vertrag mit dem auftragnehmer Litana die macht kommen, Lorient (Morbihan) 70 Litauer.

« Wir haben nicht mehr diese fähigkeiten in Frankreich und wir sind dabei, neu zu erstellen, sagt Alain Guillou, leiter der personalabteilung DCNS. Wir prüfen die ordnungsmäßigkeit der sozialen situation des leistungserbringers und, dass er sich in übereinstimmung mit der gesetzgebung. » Die kompetenzen bestehen in der region protestiert Stevan Der Ruyet der CFDT aufnehmen und zugleich « sozialdumping ».

Philippe Deveau, chef der Median Bau in Aix-en-Provence (Bouches-du-Rhône), hat für seinen anteil verzichtet beschäftigen, Polnisch, nachdem ein versuch ergebnislos 2012, dass sie sich als nicht genügend qualifizierte. Heute, um gegen die konkurrenz zu bestehen, es muss sparen und verkleinern.

Die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer, ein frische-kick für die baufirmen

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.