In Moskau, Wladimir Putin erhält…

Posted by admin - Februar 6, 2015

Gérard Larcher (links) und Wladimir Putin in Moskau, 26. februar.

nach einem kurzen besuch in Moskau und endet am donnerstag, 26 februar, die durch eine einstündige gespräch mit Wladimir Putin in seiner residenz Nowo-Ogarevo, Gérard Larcher, der präsident (UMP) des französischen Senats, wieder nach Paris mit einer idee, die sehr präzise in seinen koffer : erweitern sie den format « Normandie » – so genannt, weil die erste begegnung der vier anführer fand in Bénouville am 6. juni 2014 am rande der gedenkfeiern der Landung in der Normandie-verbindet die Staats-deutsch, ukrainisch, russisch und die deutsche bundeskanzlerin, um zu versuchen, eine einigung in dem konflikt in der Ukraine, in den Parlamenten dieser vier länder. Wird, um diesen vorzubereiten « vorschläge für eine politische begleitung » im rahmen des abkommens von Minsk, gesponsert von François Hollande, Petro Poroschenko, Wladimir Putin und Angela Merkel in der weißrussischen hauptstadt, am 12. « Der wird am nächsten donnerstag, da werde ich mich in Deutschland zu treffen, mein kollege, sagte Herr Larcher vor der französischen presse. Es ist ein vorgang, bei dem es schnell gehen muss. »

Dieses « politische begleitung » basiert auf einem ziel delikat : überzeugen Kiew von der notwendigkeit einer « dezentralisierung tiefe», an denen tatsächlich eine reform der Verfassung der ukraine, mit dem ziel, autonomie gewährt, die in den regionen dominiert von den separatisten prorusses. Ein weg zu erkennen, den russischen einfluss in diesem teil der Ukraine, wobei damm mit dem begriff des « föderalisierung » des landes unterstützt durch Moskau. « Dies ist der text von Minsk und der russische präsident wladimir Putin sagte mir sms : ich akzeptierte den vorschlag von Frau Merkel und Hollande », versichert Herr Larcher.

« Wladimir Putin zeigte sich angenehm »

Das verantwortlich, französisch, war zusammen mit zwei weiteren französischen senatoren, Gérard Longuet (UMP gewählt, die kürzlich an der spitze der gruppe freundschaft deutsch-russisch) und Jean-Yves Leconte (PS) schließt nicht aus, in seiner vorgehensweise, die beteiligung anderer Versammlungen, wie das europäische Parlament. « Die dinge sind klar, warnt er. Ich habe festgestellt, eine form zu auslegungsfragen der russische medien -, aber ich liege in dem brief, der geist und der dynamik der vereinbarungen von Minsk. Ich bin solidarischen europäischen sanktionen und es gibt nicht durch meine stimme, nicht mit der position Frankreichs. » Eine genauigkeit als nützlich erachtet nach der reise umstrittenen vier französischen parlamentarier in Damaskus (lesen sie s. 2), dass Herr Larcher, wie es war der erste besuch « außerhalb der europäischen Union, seit oktober », weigerte sich jedoch, zu verurteilen : « Dies ist teil der freiheit der parlamentarier. » In Moskau, der französische botschafter Jean-Maurice Ripert, begleitet von end-to-end-delegation.

Lesen sie auch : Das dokument wurde inspiriert von der strategie des Kreml auf die Ukraine

Die initiative des präsidenten des Senats erfolgt in einem kontext, der eine beruhigung der kämpfe in der Donbass, wo der ukrainischen armee, auf der einen seite, und die rebellen von der anderen begann sie ihre schweren waffen. Aber keine vereinbarung definiert die konturen irdischen einer möglichen « dezentralisierung tiefe » und bedenken bestehen, um Mariupol, der großen hafenstadt an den rändern des Asowschen meers begehrte von den separatisten. « Ich habe meine gesprächspartner, dass jede bewegung in Mariupol wäre eine rote linie, ist ein bruch der vereinbarungen von Minsk », sagt Herr Larcher. Was war die reaktion auf russisch ? « Ich habe keine antwort, aber sie gehört haben », sagt er.

Die anderen sensiblen punkte angesprochen wie die kontrolle des waffenstillstandes, auf dem boden, an der vertreter der Organisation für sicherheit und zusammenarbeit in Europa (OSZE), oder die gas-krieg, an dem momentan Russland und die Ukraine, sind, so scheint es, blieben auch ziemlich unscharf. Und Herr Larcher nicht, die bekommen sie mehr sicherheit beim kopf-an-kopf-hatte er mit außenminister Sergej Lawrow über die freigabe der Hoffnung Savtchenko, die treiber der ukraine. Angeklagt verursacht zu haben, der tod zweier journalisten, die russen in der Ukraine, die junge frau, die im besitz seit juli in einem gefängnis in Moskau, führt in einen hungerstreik seit zwei monaten. Trotz allem, der senator ist, wollte optimistisch auf den inhalt seines besuchs : « Wladimir Putin zeigte sich angenehm, er nahm sich zeit. »

Lesen sie auch : Eine treiber ukrainische hungerstreik in Moskau

zu keinem zeitpunkt die frage der Mistral, die beiden schiffe tür-hubschrauber mit Frankreich setzte die lieferung in Russland, nicht angesprochen wurde beim austausch. Nur Gérard Longuet, wieder ein wenig, bevor der rest der delegation, die es vor der gemeinschaft der französische unternehmer. Laut Herrn Larcher, die berichtet hat diese neue, der ehemalige verteidigungsminister von Nicolas Sarkozy, der vertrag zwischen Frankreich und Russland enthielt eine klausel der nicht-lieferung», und der exekutive, deutsch war daher « legitim » zu verwenden.

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.