Hortense Archambault wird die MC93 hat Bobigny

Posted by admin - Februar 24, 2015

Hortense Archambault, die neue direktorin der "MC93" in Bobigny.

Es wird der « maschinenraum » zu produzieren, zeigt die « fabrik der zuschauer » zur beteiligung der öffentlichkeit, der « brücke», um platz für die szenen ausländischen, etc. Und der kapitän nennt sich Hortense Archambault : es ist offiziell, nach 44 jahren wurde sie zur direktorin des Hauses der kultur der Seine-Saint-Denis, in Bobigny, dienstag, den 3. märz. Die ehemalige direktorin des Festival d ‚ Avignon, mit Vincent Baudriller (von 2003 bis 2013), tritt sein amt am 1. august an der spitze der nationalen szene, die sogenannte « MC93 ». Sie tritt die nachfolge von Patrick Liegefläche, die an der spitze der ort seit dem jahr 2000, und startet die zehnte ausgabe des festivals, Das Ideal Standard, 4. märz.

“ Hortense Archambault führt das projekt einer großen haus gründung ständig bewohnt von teams, die kunst, die weitgehend offen, international und die entwicklung konsequent eine „fabrik der zuschauer“,“, gibt die pressemitteilung der minister für kultur und kommunikation, Fleur Pellerin. Patrick Liegefläche, ihn « geprägt hat der träger und entwickelt seine internationale ausstrahlung », und wird sich von nun an führen«, ein projekt im internationalen handel ist vor allem wandte sich an die junge erstellen, mit China und Russland », liest man noch in dieser pressemitteilung.

Ein theater eine vollständige renovierung der zimmer

Dienstag, 3. märz, am frühen nachmittag, Louis Schweitzer, präsident der vereinigung der Haus der kultur im département Seine-Saint-Denis, hat vorgeschlagen, die ernennung von Hortense Archambault, indem der verwaltungsrat und die bevormundung haben es überprüft. Die « MC93 » wird unterstützt durch den vorstand in höhe von 2,9 millionen euro, die der Staat (2 millionen euro) und die stadt Bobigny (455 000 euro), wobei der neue bürgermeister ist der UDI Stéphane de Paoli. « Keine ausschreibung wurde nicht gestartet, weil Hortense Archambault war man sich einig », sagt man, in der kanzlei, Fleur Pellerin. In den letzten monaten, Hortense Archambault gearbeitet hat auf die revision der arbeitslosenversicherung, der „intermittents du spectacle“ – mit der abgeordnete PS Jean-Patrick Gille und der präsident der sektion sozialpolitik der staatsrat Jean-Denis Combrexelle. Der bericht des « trio » erging am 7. januar, und wurde von den ministerpräsidenten Manuel Valls.

Lesen sie auch: „Intermittents du spectacle“: Manuel Valls will sanctuariser diät, indem sie es im gesetz

Das ist ein theater in arbeit, und mitten in der renovierung, die neue direktorin investieren wird. Von der saison 2014/2015 schon « vor den mauern », und die lieferung des gebäudes wird voraussichtlich ende 2016, frühestens. Hortense Archambault noch nicht offenbart die namen der künstler zugeordnet werden. Man kennt nur ihr profil : sie verbringen « die entstehung der bestätigung ihres talents ». « Alles zu tun ist. Das Haus der kultur wird ein ort, wo künstler wiederholen. Nach den jahren zwischen fünf und acht kreationen werden entwickelt », erklärt sie der Welt. In dem dokument, das macht office-projekt für die « MC93 », sie liefert die « grundlagen » : es handelt sich um « denken, eine fabrik zu shows, in engem austausch mit zeitgenössischen kunst und praxis der zuschauer, zu denen die bewegungen der volksbildung und die avantgarden der kunst ».

„>

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.