Grate policieres den Usa : « es…

Posted by admin - Februar 13, 2015

Die t-shirts mit « I can ‚t breathe ! » und « Hands up, Don‘ t shoot » waren zehn dollar und zehntausende von menschen, termine « Marsch für Gerechtigkeit » organisiert am samstag, 13. dezember in Washington, nach dem tod von Schwarz nicht bewaffneten getötet, die von der weißen polizisten, die wurden nicht angeklagt. Zeugnisse demonstranten :

heute, am dienstag in Washington, Stacey Middleton http://t.co/O5jmY9QEOF

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

« Ich bin hierher gekommen, denn es ist eine wichtige zeit, die man reagieren, gegen eine form des institutionalisierten rassismus », meint Stacey Middelton. « Es ist notwendig, dass die aufrechterhaltung der dynamik der mobilisierung. Polizeigewalt, es ist nicht nur das, was man gesehen hat in den letzten wochen, es kommt zu lange, es müssen lösungen gefunden, lokal, indem sie einen dialog zwischen den gemeinschaften, in denen institutionen, wie schule, aber es muss auch eine antwort auf bundesebene. »

– (@)

« Ich nicht mehr unterstützt diese situation. Ich habe einen sohn, der zehn jahre und zwei brüder dreißigern. Was passiert ist, kann ihnen passieren, jederzeit. Sie können sich nicht in sicherheit fühlen. Es muss sich etwas ändern, und ich bin hier », betont Kamia.

heute, am dienstag in Washington, Debby Szeredy http://t.co/7cnCDjywc4

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

Für Debby Szeredy, « der gerechtigkeit wurde nicht gemacht, nicht mehr Ferguson, New York [Staten Island]. Das ist es, was ich fühle und was empfinden alle diejenigen, die heute dort. Wenn man daran glaubt, dass die bewegung wird wieder fallen, dass man aufgeben wird, täuscht man sich. Es gibt viele dinge zu tun, um die situation zu ändern. Es gibt andere wege, um der polizei zur aufrechterhaltung der ordnung, dass zu ziehen. Es ist notwendig, dass die polizisten nicht mehr davon ausgehen, dass schießen ist die einzige lösung, um zu verhindern, getötet zu werden. »

heute, am dienstag in Washington, Emmanuel Gonzales (links) http://t.co/wwtERKNbJw

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

« Ich bin in Staten Island [New York], und ich bin gekommen, um mit freunden zu sagen, dass es reicht, und es muß etwas tun, so kann das wirklich nicht weitergehen », sagt Emmanuel Gonzales.

heute, am dienstag in Washington, Brandon Souza, Jazmin Archer, Trent White und Thalia Sirjue (von g. a dte) http://t.co/07uKEbwfog

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

« Das ist nicht das land in dem ich leben will, muss das system zu ändern, auch wenn es kompliziert ist. Obama hat bereits angekündigt, die vermehrung von kameras für die polizisten, muss man weiter in diese richtung », ist der auffassung, Trent White, Brandon Souza, Jasmin Archer und Thalia Sirjue, arbeitern zusammen.

« Es gibt ein echtes problem in diesem land, was passiert ist, das kann man nicht behandeln leicht. Wenn die leute mobilisieren, die heute hier sind-wie in anderen städten des landes, das ist der beweis, dass es wichtig ist. Es ist so wichtig für mich, wer bin jung, wenn man bedenkt, wie oft, meine generation ist wahlbehörde, dass es egal ist, von allem ein bisschen. »

heute, am dienstag in Washington, Quintasia Harris (mitte) http://t.co/c5wR3JogS4

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

« Es gibt ein problem mit der polizei : man schickt denen, die aus der akademie in vierteln, die sie nicht kennen. Sie haben keine erfahrung, wissen sie nicht tun. Es ist notwendig, dass sie aufhören wegstecken in jeder situation », sagt Qintasia Harris.

heute, am dienstag in Washington, Akwasi Prempah http://t.co/yDev0itydA

– Gilles Paris (@Gil_Paris)

« was Zuviel ist, ist zu viel, es kann nicht mehr weiter. Achtung, ich sage nicht, dass alle offiziere, die sich schlecht benehmen », nuance Akwasi Prempah. « Ich bin nicht gerade gehen heute gegen die polizei. Aber wenn man das video gesehen, in [der tod von Eric Garner] und dass man gelernt hat, nachdem er würde es nicht einmal ein prozess, es war wirklich unerträglich. Es braucht eine veränderung. Auf allen ebenen, auch auf bundesebene. »

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.