Ende des lebens : « in Diesem…

Posted by admin - April 2, 2015

Der vorschlag gesetz Claeys-Leonetti ist bei der Versammlung am dienstag auf der unterseite enttäuschung und ein großer teil der parlamentarischen linken.

Die abgeordneten PS, radikale umweltschützer anhänger hilfe medizinischer aktiv zu sterben müssen warten, bis mittwoch, 11. märz und die abstimmung über den änderungsantrag der abgeordneten PS Jean-Louis Touraine, um sich ab. Die erste nacht diskussion im plenarsaal, dienstag, 10 märz, hat in der tat nicht erlaubt, überschreiten der prüfung des ersten elf artikeln der vorschlag für ein gesetz über das ende des lebens in die hände der abgeordneten, Alain Claeys (PS) und Jean Leonetti (UMP). Insgesamt werden mehr als 1 000 änderungsanträge, die auf dieser text dient der schaffung eines rechts auf eine tiefe sedierung und weiterhin für die unheilbar kranken und umsetzung von patientenverfügungen bindend.

Die diskussion über das thema das ende des lebens begonnen hatte nach der sitzung fragen an die regierung am dienstag nachmittag. « Ich bezweifle nicht, dass es immer mehr diskussionen über diese themen in den kommenden jahren », sagte der ministerpräsident Manuel Valls, der auffassung, dass der vorschlag Claeys-Leonetti, sei der « ohne zweifel ein schritt ». Ein weg, der chef der regierung vorgelegt hatte 2009 einen vorschlag für ein gesetz für eine aktive hilfe zu sterben, zu erklären, warum er heute genannt wird, im zuge des staatschefs, der kundgebung, die hinter diesem text, und « eine mehrheit der breiter zu diesem thema ».

Lesen : wahlversprechen des gesetzes über das ende des lebens : ein großes missverständnis ?

« geht Es darum, mit der folge, zu sehen, wie dieses gesetz angewendet wird, wenn ein weiterer schritt notwendig, darüber nachzudenken, wie ihn zu verpflichten », versicherte der gesundheitsministerin Marisol Touraine, die bei der öffnung der allgemeinen aussprache. « Dieser text soll nicht erschöpfen, die debatte über das ende des lebens », argumentiert, Alain Claeys, co-berichterstatter PS-text ein. Diese wiederholten anspielungen auf die tatsache, dass der text diskutiert werden kann, dass eine « schritt » ausgelöst haben, « angst», die zwölf auserwählten UMP vorhanden, die reservierten auf den inhalt des gesetzes in der diskussion und verursacht etwa 800 änderungsanträge. « Ich mache mir sorgen, wenn der ministerpräsident spricht der erste schritt, so lancierte die UMP-abgeordneter Philippe Gosselin. « Ich hoffe, dass der nächste schritt wird nicht euthanasie ».

« Ein recht, das wahre, das recht, zu wählen »

Marisol Touraine kündigte an, sie würden einen änderungsantrag mit der einrichtung eines nationalen registers automatisierte patientenverfügung « ermöglicht es ärzten, sie schneller ». Diese richtlinien sind, wie es wird erwartet, dass sie sind nun für ärzte, konzentriert, ein teil der kritik der abgeordneten von rechts.« Warum machen sie gegenüber ? Die verbindlichkeit déresponsabilise der arzt », urteilte der UMP, Bernard Accoyer. "Man muss vorsichtig sein, um nicht sacraliser die patientenverfügung ", bestätigt, sein kollege Xavier Breton, aus angst, dass" ein edv-system "führt nur zu einer" logik der besten aller welten ".

auf der linken seite schliff seine formeln, bevor sie die prüfung der änderungsantrag von Jean-Louis Touraine, unterzeichnet von 120 gewählt PS . « Wir nehmen weise mäßig der vorschlag für 2009 » , zielte auf die schaffung einer aktiven hilfe zu sterben, hat er unterstrichen, und fügte hinzu : « Es handelt sich um eine ergänzung des durch das wahre, das recht, zu wählen ». « Ich wundere mich über die beständigkeit eines teils der mehrheit », argumentierte der abgeordnete umweltschützer Véronique Massonneau, jüngste autorin, einen vorschlag für ein gesetz zur legalisierung der euthanasie.

Gegen die kritik aus ihrem lager, die beiden berichterstatter sich erklärt werden. « Die nachfrage der Franzosen nicht überwiegend zu erliegen, um eine tödliche injektion », antwortete Alain Claeys diejenigen, die linken warfen ihm vor, mit dem verzicht auf eine aktive hilfe zu sterben. Über Jean Leonetti, gegenüber denen, die erinnerten an die « unklarheiten » oder « heuchelei » der tiefe sedierung und weiterbildung, hat er wiederholt, dass « dieser text erlaubt es nicht, den tod zu geben und nicht die tür geöffnet suizid ».

Lesen sie auch : das Ende des lebens : die vier punkte, die diskutiert werden

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.