Ende des lebens : die vier punkte, die machen bat-d

Posted by admin - April 3, 2015

In einem krankenhaus in marseille, im dezember 2014.

Die prüfung der Versammlung, dienstag, 10 und mittwoch, 11 märz, wird der vorschlag für ein gesetz über das ende des lebens, der abgeordneten, Alain Claeys (PS, Wien) und Jean Leonetti (UMP, Alpes-Maritimes) stattfinden sollte in einem klima etwas weniger beruhigt und konsens, dass niemand hatte wohl gehofft, der präsident der Republik. Nachdem er so viel angesehen auf diese frage seit seinem amtsantritt vor fast drei jahren, ist « im geist der versammlung » und im hinblick auf die beruhigung, dass François Hollande hatte, fragten die beiden parlamentarier zu entwickeln, der muss die zweite große reform der gesellschaftlichen seiner präsidentschaft, nach der hochzeit für alle.

Der vorschlag gesetz wird, lässt noch sterbehilfe oder beihilfe zum suizid, sondern schafft einen anspruch auf eine sedierung « tiefen-und weiterbildung » bis zum tod für die unheilbar kranken, sowie eine patientenverfügung verbindlich ist weiter umstritten.

Lesen sie auch : das Ende des lebens : die mehrheit tief gespalten,

  • sedierung « tiefen-und weiterbildung » kann zum tod führen ?

Diese frage ist umstritten. Jacques Derville, sprecher des Bündnisses Vita und Entlasten, aber nicht töten, spricht von einer « salat vergiftet», da der text mélangerait die « guten » und « schlechten » sédations, diejenigen, die sonst der tod. « Es gibt einen fundamentalen unterschied zwischen tiefe sedierung und weiter bis zum tod und sterbehilfe, richter seinerseits professor Geregelt Aubry, leiter der abteilung palliativmedizin der UNIVERSITÄTSKLINIK von Besançon und den präsidenten der nationalen Beobachtungsstelle für das ende des lebens. Im rahmen der aktuellen, bestätigt durch die Hohe Behörde für gesundheit im jahr 2010, die tiefe sedierung und weiterbildung führt zu einer beeinträchtigung der aufmerksamkeit und des bewusstseins, mit dem ziel, das leiden, und ermöglichen dem arzt weiter bewerten den zustand seines patienten. Aber es beschleunigt wahrscheinlich nicht eintreten des todes. » Ein missbrauch des Midazolam -, haupt-produkt verwendet, sedierung, die zum tode führen könnte, aber das ist keine medizin im klassischen euthanasie", meint der arzt.

  • urteil ernährung und flüssigkeitszufuhr künstliche ist quelle des leidens und beschleunigt er den tod ?

Der gesetzentwurf sieht vor, dass die sedierung wird zwingend verbunden mit der stilllegung des gesamten behandlung künstliche aufrechterhaltung leben : arzneimittel nach therapie (antibiotika, antikoagulantien…), invasive techniken der wiederbelebung, aber auch behandlungen überleben als nahrungs-und flüssigkeitsaufnahme künstliche. Die frage letztere ist besonders empfindlich. « Wenn die tiefe sedierung dauert fünf tage, austrocknung sieht sich auf dem gesicht. Es gibt in der nähe, werden schockiert von dem, was passiert. Dies sind tage, abscheulichen », versichert einer der auserwählten PS, unterstützt eine aktive hilfe zu sterben.

« Die patienten sterben nicht an hunger und durst, wie einige behaupten, aber dies führt zu einer dehydration und mangelernährung. Schuld wissenschaftlichen studien weiß man nicht sehr gut, was den grad des leidens induziert », sagt Geregelt Aubry. Eine debatte, Jean Leonetti versichert, nicht verstehen. « Nach einer vollnarkose, jemand hat es in erinnerung gehabt zu haben, hunger oder durst ? », fragte er.

  • Muss man die einführung einer klausel des bewusstseins ?

Als sie auch schon für freiwillige schwangerschaftsabbrüche, soll das gesetz ausdrücklich zulassen ärzte nicht zu einer beruhigung « tiefen-und weiterbildung » bis in den tod sollte dies stoßen ihre überzeugungen ? Der abgeordnete PS des Val-d ‚ Oise Gérard Sebaoun, befürwortet die einführung einer hilfe medizinischer aktiv zu sterben, vorgelegt hat, die eine änderung in diesem sinne bei der prüfung der vorschlag sieht vor, die kommission am 17.

Sein ansatz ist, stieß auf ablehnung fast einstimmig. « Einführung der klausel würde den text und hätte den anschein, dass der text eine nach euthanasique », meinte der UMP-abgeordneter Isère Jean-Pierre Barbier. « Mit dem gleichgewicht gefunden, text, eine klausel des bewusstseins bestimmte nicht notwendig ist », stellt der nationale Rat für die reihenfolge der ärzte. In der tat, « außerhalb der notfall-und er würde seinen pflichten menschheit », die ärztliche berufsordnung und der code der öffentlichen gesundheit, planen bereits, dass ein arzt hat das recht zu verweigern pflege « für geschäftliche oder persönliche gründe ».

  • patientenverfügung werden verbindlich ?

Wenn ein patient sich nicht mehr äußern, seinen willen, seine patientenverfügung – die schriftlichen weisungen in bezug auf das ende des lebens – sind heute einfach nur « berücksichtigt » durch die ärzteschaft. Wenn der gesetzentwurf ist angenommen, sie können sich durchzusetzen, « bei der entscheidung für die untersuchung, behandlung oder therapie », es sei denn ein « not-vitale (…) während der zeit, die notwendig ist eine umfassende beurteilung der situation » oder wenn « die patientenverfügung erscheinen offensichtlich ungeeignet ». Für « sich lösen, sind verpflichtet, diese einzuhalten », soll der arzt dann « einsehen, eine stellungnahme college », die sich durchsetzen wird.

« wenn wir diese beiden bedingungen, das ist alles erlauben », meint Jean-Luc Romero, der präsident der Vereinigung für das recht auf ein sterben in würde (ADMD): « wir haben rechtsmittel nicht mehr beenden ». "Die formulierung"offensichtlich ungeeignet" scheint mir eine quelle von streitigkeiten ", beurteilte auch Frédérique Dreifuss-Netter, beraterin bei der Cour de cassation, bei einem kolloquium im Senat am 19 februar, " ansicht schäden, die sich darauf beschränken, richtlinien der verweigerung ".

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.