Eine stunde, bevor « Charlie », der letzte SMS

Posted by admin - Januar 9, 2015

Chérif und Said Kouachi vor "Charlie Hebdo" am 7. januar.

Die Geschichte eingehen, dass es sehr wahrscheinlich eine banale SMS, dass die brüder Kouachi und Amedy Coulibaly wurde die kick-rennen mortifère. Man kennt weder die länge noch die inhalte. Aber man weiß seine zeit, den absender, den empfänger. Und diese einfachen elemente, wie Die Welt zur kenntnis genommen werden konnten, steigen heute alle zweifel, die konnten umgeben, die gleichzeitigkeit der handlungen der drei männer, die anfang januar in Paris : es war in der tat anschläge koordiniert werden.

Nachdem sie sorgfältig geschält hunderte gutachten, die telefon -, die ermittler konnten überprüfen, ob die nachricht wurde geschickt am 7. januar am morgen. Es wurde gefunden, von der klemme des wohnsitzes Chérif Kouachi, Gennevilliers (Hauts-de-Seine). Er hat dann sofort mit und erhielt durch eine der dreizehn telefon-leitungen, mit denen jonglait Amedy Coulibaly seit ein paar monaten. Und es wurde geschrieben zu 10 h 19, knapp eine stunde, bevor der angriff gegen „Charlie Hebdo“.

Lesen sie auch : « Zarma, es ist krieg ! » : von Paris nach Brandenburg an drei tagen auf der flucht

Wenn man wusste, dass mindestens Chérif Kouachi und Amedy Coulibaly, sind kreuzfahrer im gefängnis, als ihre frauen waren in der nähe und sport treiben gemeinsam, dass ihre netzwerke von wissen und freunde waren untrennbar vermischt, nie, bis jetzt, man konnte nachweisen, daß sie waren formal konzertierte in ihre attacken gegen „Charlie Hebdo“ und dem Hyper-Verstecken von der porte de Vincennes, 7 und 9. januar, in Paris. Dies ist nun geschehen.

Treffen im vorfeld der anschläge

Die SMS vor-läufer wurde gesendet telefon hat offensichtlich schon geöffnet, glauben die ermittler, dass im hinblick auf den drei männern auszutauschen, unauffällig in den letzten 24 stunden vor beginn der tötungen. Durch diese zeile, die polizisten konnten sogar nachweisen, dass Chérif Kouachi und Amedy Coulibaly sich getroffen hatten in der nacht vom 6. auf den 7. januar, dem tag der anschläge, zwischen mitternacht und 1 uhr morgens.

Die ermittler haben gelernt, erstaunt, als am vorabend des 7. januar, alles fast in frage gestellt werden, die wegen eines raufbold magen-darm-grippe Said Kouachi

Die frau von Chérif Kouachi, Izzana, 34 jahre alt, war in ihrer wohnung in Paris an diesem tag. Sie hat gezeigt, glauben seines ehegatten, wenn er ihm gesagt, dass « es war heiß und es ging ». Niemand weiß, was Chérif Kouachi und Amedy Coulibaly sich sagt, draußen in der kälte. Am nächsten morgen ist alles, in jedem fall sehr schnell gegangen.

der älteste Kouachi, Said, kam von Reims (Marne), wo er lebte, mit dem TGV von 8 h 31. Er kam mit der u-bahn von der station, Ist die heimat von seinem bruder, der so montiert ist, um die toilette benutzen. Die beiden brüder, die sich eingesperrt sind, im wohnzimmer. Dann sind sie verteilt auf 10 stunden. Chérif war bereits gekleidet, ganz in schwarz, aber er zog ein grauer mantel mit kapuze. Eine stunde später, die beiden brüder waren bis an die zähne bewaffnet vor dem sitz von „Charlie Hebdo“.

« Hat heute abend oder morgen »

Die brüder Kouachi und Amedy Coulibaly wurden extrem vorsichtig bei der vorbereitung ihrer verbrechen. Die kolossale ermittlungen zu den anschlägen beweist. Das telefon, von dem aus gesendet wurde, die SMS, die sie verrät heute musste, nur damit abgewürgt die letzten details der vorgänge. Sie hatten auf dieser linie, dass der mindest-kontakte : sechs SMS insgesamt. Dem 10: 19 war der letzte.

Dieses ultimative SMS hätte, konnte jedoch nie aus, oder zumindest nicht an diesem tag, nicht dieses mal. Die ermittler haben gelernt, erstaunt, als am vorabend des 7. januar, alles fast in frage gestellt werden, die wegen eines raufbold magen-darm-grippe Said Kouachi. Dienstag, 6. januar, Said hat in der tat hat er den ganzen tag im bett durch einen virus hat-tv die ganze familie, einschließlich seiner 2-jährigen sohn. Chérif Kouachi ist so besorgt, dass es irgendwann rufen sie live mit seinem bruder, um neue [seines] neffe ».

Aber gut, dass die vergangenheit einen teil der nacht zum kotzen, Said Kouachi geht nicht verzichten. Ist es, weil der redaktionskonferenz „Charlie Hebdo“ wird erst am mittwoch ? Oder weil die anzahl von personen, die möglicherweise beteiligt ist so verschieben, dass der angriff wäre zu gefährlich ? Oder auch, weil das paar infernal, da er mit der Sheriff ist, wenn der verschmelzung, dass es ihm unmöglich ist, sie zu enttäuschen, sein jüngerer bruder ? Seine frau, Soumya, erinnert sich, dass Said hat aufgewacht, sagte « heute abend oder morgen », und ging nach der einnahme von medikamenten gegen die übelkeit.

Lesen sie auch : Amedy Coulibaly und seine « subunternehmer »

Die frau Said Kouachi nicht beunruhigt, ihn zu sehen, ohne den genauen zweck. Sie hatte die angewohnheit, seine hin-und-her bei seinem bruder, Sheriff, in Paris. Einmal pro monat, mindestens, es war Chérif, sonst kam. Die familie, sehr aktiv, fand sich bei seiner mutter für ein mittagessen, wo männer und frauen aßen getrennt.

Tag endlosen

Und dann, was am besten für Said, dass sich ein wenig luft ? Soumya behindert ist eine schwere krankheit, und Said, ohne beschäftigung, verlegen in seine forschung zu ursache, große probleme bei der ansicht, verbringt oft stunden spielen auf der PlayStation. Dann, am morgen des 7. januar, sie ist aufgestanden, hat vaqué, um seine arbeit der hausfrau und mutter und hat ordentlich die wohnung, ohne sich sorgen zu machen.

auf Der seite Chérif Kouachi, Gennevilliers, 6. januar, die probleme mit der gesundheit seines älteren bruders gehen, um den tag noch mehr endlos, dass sie sich nicht meldete sich bereits. Der junge mann ist zerfressen von der nervosität. Nicht schlucken was : weder mittags noch abends oder am nächsten morgen. Er sagte dem « bauch tut weh », erinnerte sich, seine frau Izzana, bei seinem gewahrsam. Chérif Kouachi wird sich dennoch beugen willig oder widerwillig, zu den rennen in der woche, bei Lidl und bei Leader Price und seine täglichen gebete.

Finden sie alle unsere inhalte auf die offenbarungen der untersuchung der anschläge von Paris

Am 7. januar, während die journalisten von „Charlie Hebdo“ bereiten sich auf, um in die redaktion, es geht alles in den frühen morgenstunden zu tun, die wache in der nähe der fenster, wenn man den Quran liest. Es ist nur das klingeln von Said, um 9: 30 uhr, hebt endgültig seine angst vor einem abbruch in letzter minute.

Der untersuchung herausstellen, vielleicht, eines tages, wird der inhalt der SMS geschickt Chérif Kouachi zu Amedy Coulibaly, weniger als eine stunde später. Izzana berichtete den ermittlern, dass die brüder Kouachi, schlug die tür der wohnung Gennevilliers, hatten ihm einfach gesagt, sie würden « zu tun, die schlussverkauf ».

„>

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.