Die t-l-r alit , neue eldorado…

Posted by admin - April 2, 2015

show

Die tödliche kollision von zwei helikoptern, montag, 9. märz, erinnerte dramatisch : die sportler, rentner oder nicht, wurden charaktere must-have in den tv-realität.

Die navigatorin Florence Arthaud, der gewinner der "Route du Rhum", 1990), die schwimmerin Camille Muffat, olympiasieger von London 2012, und der boxer Alexis Vastine, bronze-medaille bei den olympischen Spielen in Peking vor vier jahren, als früher, alle toten, die in dem unfall am montag hatten sich zuerst bekannt durch ihre sportlichen leistungen. Die sendung « Dropped » sollte so unter einem profil größeren abenteurer, dem allein Florence Arthaud konnte schon behaupten.

Auch wenn Alexis Vastine sollte noch die olympischen Spiele in Rio, das projekt hatte zum tag der geschmack nach der karriere. « Für prominente, sport, diejenigen, die über eine einfach sport, wenn die erste identität des athleten hält, ist es die zweite stumm zu schalten, die des people, nimmt der oberseite », Klare analyse Carrier, arzt, sport und psychiater. Die reality-show wird dann eine möglichkeit, profitieren noch von der aufmerksamkeit der medien.

Die reality-tv-sendungen, die bis in die anfänge der jahre 2000 und hat zuerst betroffenen anonym, bevor sie sich zu erweitern, « people », wie die sportler. Seit 2004, dem ehemaligen torwart Pascal Olmeta beteiligt sich an der ausstellung « Die farm prominenten », die er gewinnt. Die tennis-spieler Henri Leconte und der tänzer Patrick Dupond nahmen an der zweiten saison 2005.

Neue herausforderungen

Die zunahme der emissionen von reality-tv-abenteuer, von denen « Koh-Lanta » bekannt ist, im interesse der athleten auf der suche nach neuen herausforderungen. Aus am anderen ende der welt und durchführung der physikalischen prüfungen scheint besser zu entsprechen dem bild, das sie möchten und senden sie es an die öffentlichkeit. « Die entdeckung, die herausforderung und das adrenalin… ist aufregend », sagt die judoka Frederique Jossinet. Der winter 2009, die vize-olympiasiegerin von Athen nahm an einer staffel der show " Koh-Lanta ", ausgestrahlt im jahr 2010, und erinnert sich," eine sehr schöne erfahrung ".

« als sportliche, man versucht, verschiedene dinge tun, die nach unserer karriere", erklärt die ehemalige eiskunstläuferin Surya Bonaly, hat an « bauernhof prominenten 3 », 2010, südafrika, weigerte sich aber, im november 2014 nehmen sie teil an der us-version von « The Amazing Race », als zu gefährlich. Wenn man im sport so anspruchsvoll, wie das schwimmen, eiskunstlauf, kommt man nur selten den pool oder auf der eisbahn. Man trainiert acht stunden pro tag, das ist nicht wirklich ein angenehmes leben… Also wenn man gibt uns die möglichkeit, etwas besonderes ist es attraktiv. »

Neben dem aspekt der herausforderung und die neuheit, die finanziellen anreize sind real, vor allem bei sportlern an der umstellung zerbrechlich, die nicht immer bekannt karrieren sehr lukrativ. Die stempel, die für diese art von programm sind ziemlich wichtig, in der regel mehr als 100 000 euro. Die sind nicht unerheblich, wenn « viele sportler in olympischen disziplinen verdienen nicht die astronomischen summen des fußballs », erinnert sich Franck Hocquemiller, agent von prominenten.

« Die sportler teilnehmen-shows und reality-tv-aus verschiedenen gründen, meint Frau Jossinet. Ich weiß, dass ein athlet unser team war dort nur aus neid. Andere berührt haben 140 000 oder 150 000 euro, was weiß ich. Nach, man wird sich nicht das gesicht zu verschleiern : voll sportler beteiligen sich an diesen emissionen um mehr bekanntheit und auf die zukunft vorbereiten. »

Die produktionsfirmen und sendern sind auch sehr interessiert, das profil der kandidaten, merkt Herr Hocquemiller : « Die emissionen, die sie verwenden, um ihr image positiv : über sich selbst hinauswachsen, der sieg, die arbeit…», « Hinter unseren fernsehgeräten oder in den stadien, die leute dort sind wir träumen", erklärt dr. Patrick Danach, psychologe und autor von Die helden sind müde. Sport, narzissmus und depression (ausgabe Payot). Es überrascht einen moment, die glauben, unsterblich zu sein, es ist auf ihrer seite, halb-Götter. Aber wenn der tod kommt, zu mähen in voller gesundheit, die realität auferlegt wir : ja, sie sind sterbliche wie wir. »

Lesen sie auch : Nach dem drama die zeit der untersuchung in Argentinien

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.