Die HSBC hat die « schande » der skandal SwissLeaks

Posted by admin - März 20, 2015

so Der geschäftsführer von HSBC, Stuart Gulliver, bei einer konferenz in Hongkong im jahr 2011.

Zwei wochen nach Swissleaks, die zeigte, wie die schweizer tochtergesellschaft von HSBC half seine kunden steuervermeidung in großem maßstab, die führer der britischen bank verbrachten einen vormittag schmerzhaft, montag, den 23. Brechen ihr schweigen anlässlich der veröffentlichung der jahresergebnisse, die zeigten einen rückgang von 15% gewinn im jahr 2014 durch eine reihe von geldstrafen an die regulierungsbehörden präsentierten sie ein weiteres mal ihre entschuldigungen.

Stuart Gulliver, der generaldirektor hat selbst gestand, seine « scham » angesichts des verhaltens der HSBC Schweiz anfang der 2000er-jahre. « Das ist eine lektion in demut », erklärte Douglas Flint, der vorstands-vorsitzende der gruppe. Nach ihnen wird die bank aufgewachsen war viel zu schnell und nicht beeinflussen konnte, was passiert war in den hundert und fünfzig ländern, wo sie war.

Lesen sie auch unsere ganze ordner auf der rechtssache Swissleaks

Die beiden männer, garantieren aber, dass die seite ist nun auf tour. Tausende von konten, die erschienen in den dateien an die französischen behörden von Hervé Falciani, der ehemalige it-mitarbeiter der tochterunternehmen der schweiz beziehen sich auf die jahre 2006 und 2007. Heute sind die operationen schweizer HSBC sind sehr stark reduziert : es gibt fast 70% von bankkonten und weniger, bis etwa 10 000.

Stuart Gulliver erkennt, dass diese reduzierung kommen zu einem großen teil von der flucht der kunden, wenn sie gelernt haben, dass die dateien von der bank waren in den händen der französischen behörden : « Wir haben sie nicht angenommen. » Und es gesellte sich ein tiefgreifender umbau der filiale schweiz. Die strategie der privatbank, die darin bestand, zu rekrutieren, die aggressiv reiche kunden auf der ganzen welt, wurde unterbrochen. Nun, HSBC Schweiz bietet seine dienstleistungen vorwiegend an die eigentümer der unternehmen, mit denen die bank arbeitet. Es handelt sich nicht um einen zusätzlichen service.

ALLE KONTEN ZWEIFELHAFT WURDEN GESCHLOSSEN

die reinigung der schweizer niederlassung, die seit 2008, ist wirklich beschleunigt ab 2012, wenn eine politik der « steuerliche transparenz » wurde eingerichtet, sagen die verantwortlichen. Alle konten von HSBC Schweiz wurden überprüft und geschlossen, wenn die umfrage ließ zweifel über die steuerlichen verhältnisse des eigentümers oder auf die herkunft der mittel.

außerdem, Stuart Gulliver war auf den grill nach der offenbarung, die er lange zeit im besitz eines kontos bei HSBC Schweiz. Laut dem "Guardian", der heutige geschäftsführer der gruppe war leisten bonus bis 2003 über die firma Worcester Equities, eingetragen in Panama. Im jahr 2007, ist das konto enthielt 7,6 millionen us-dollar (6,7 millionen euro).

Stuart Gulliver erkannte die fakten. Aber er behauptet zu haben, erklärt dieses geld, und begründet dies kontoeröffnung. Ihm zufolge in den 1990er jahren, wenn er arbeitete in der halle der märkte in Hongkong, die händler hatten zugang durch das it-system für alle lokalen konten der bank. Jeder konnte also ausspionieren des anderen zu kennen, die höhe seines bonus. « Damals war ich der besser bezahlt von der bank und mein bonus war privat, da ich nicht mit dem board. »

Um zu vermeiden, offenbaren seine vergütung, so hat er ein konto in der Schweiz. Aber für die informationen nicht in leck nicht an einen mitarbeiter für den schweizer war es immer bezahlen über eine firma in Panama, ohne dass ihr name angezeigt wird. Er hat aufgehört, diese praxis im jahr 2003, als er kam zu dem board, da sein lohn wird dann an die öffentlichkeit. Heute, Stuart Gulliver, sagte heute, melden, der seine gesamten einkünfte in großbritannien seit 2003, aber weigert sich, zu bestätigen, ob er noch ein konto in der Schweiz.

Der führer hat auch angekündigt, einen rückgang des bonus von 0,5 millionen pfund bis 2015 nach einem rückgang von 1,2 millionen im vergangenen jahr, wonach diese « rückgang hinsichtlich der skandal um die manipulation der währung markt ».

Mit dieser vereinbarung HSBC hebt eine reihe von untersuchungen durch das finanzministerium und das ministerium für justiz us-bundesbehörden und die staatsanwaltschaft von Manhattan.

Die richtung war schon verwirrt zu entschuldigen, bei investoren und der gesetzgeber aufgrund der verdacht wiegt über die tochtergesellschaft in der schweiz. Sie unterliegen sollte ein feuer fahrzeuge von fragen, die bei seiner anhörung durch den britischen parlaments, 25.

Am 8. februar hat Die Welt veröffentlicht das ergebnis einer umfrage, die mit 55 medien-partner auf die daten der bank. Der vorgang SwissLeaks bietet ein internationales system der steuerhinterziehung. Rund 180,6 milliarden euro platziert waren auf die konten von nahezu hunderttausend kunden der schweizer tochtergesellschaft von HSBC. Unter ihnen, finanzierern des terrorismus, der waffenhändler, drogenschmuggler und viele prominente und führungskräfte in unternehmen.

Wieder unsere gesamte umfrage : SwissLeaks, alles wissen, über das system der internationalen steuerhinterziehung

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.