Die arbeitsminister der eu-acht…

Posted by admin - März 18, 2015

Nach einem bericht des Senats im april veröffentlicht, Frankreich begrüßte, 2011, 144 411 entsandte arbeitnehmer offiziell erklärt. Es wird 30 % mehr als 2010 (111 320) – ein anstieg auf grund eines " unbestreitbare wirkung "EU-erweiterung" ". Diese zahl könnte in der realität erreichen dreibettzimmer : das ministerium für arbeit ist der ansicht, dass 220 000 bis 300 000 entsandte arbeitnehmer nicht deklariert.

« ist Frankreich das zweite land, das home-hinter Deutschland (311 ‚ 000 entsandte 2011), gefolgt von Belgien (125 000). Die durchschnittliche dauer der entsendung von arbeitnehmer beträgt fünfzig tage », heißt es im bericht des Senats.

Nach den neuesten zahlen des ministeriums für arbeit, die anzahl der entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer erreicht hat, 169 613 2012 und voraussichtlich um 23 prozent in diesem jahr auf nahezu 210 000.

Anzahl der entsandten arbeitnehmer in Deutschland seit dem jahr 2000.

In die andere richtung, ist der trend umgekehrt : 169 029 entsendung von beschäftigten in frankreich innerhalb der Eu registriert wurden im jahr 2011 immer nach auffassung des Senats geklärt, dass diese zahl um fast 38 prozent seit 2007.

« Frankreich ist und bleibt jedoch das dritte land, exporteur hinter Polen (mehr als 300 000 entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer in 2011) und Deutschland (mehr als 250 000 arbeitnehmer) », heißt es im bericht.

  • Aus welchen ländern kommen sie ?

« allgemein, 61 % der aussagen der entsendung von arbeitnehmern aus ländern, die der europäischen Union beigetreten, die vor 2004. Es bleibt dabei, dass die dynamik ist eindeutig auf der seite der "neue mitgliedstaaten" beigetreten sind, nach diesem zeitpunkt : die anträge aus diesen ländern stiegen somit um 44 % in fünf jahren. »

Nach dem bericht des Senats veröffentlicht im april 2013, die in Luxemburg ist das erste land, das seine ursprünglichen aussagen der entsendung von unternehmen in Deutschland (ein viertel eines von insgesamt 11 200-erklärungen). Es ist gefolgt von Polen (7 700) und Deutschland (5 500).

Die entsandten arbeitnehmer in Frankreich europäischen ursprungs sind mehrheitlich polnisch (27 700 (19 %), portugiesisch (16 500, 11 %) und rumänen (13 200, 9 %). Außerdem sind etwa 18 500 Deutsch entsandt werden, in Frankreich (13%), die von einem europäischen unternehmen.

Nach den neuesten zahlen des ministeriums für arbeit, die ersten drei herkunftsländer der entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer sind die gleichen 2013 : Polen (18 % ), Portugal (15 %) und Rumänien (13 % ).

  • In welchen branchen sind sie beschäftigt ?

Die drei wichtigsten bereichen bauen (33 % der entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer), der industrie (25 %) und der zeitarbeit (20 %), hinweis: der bericht des Senats.

« hervorzuheben ist die explosion der anzahl der beschwerden, die auf entsandte arbeitnehmer innerhalb der gebäude und öffentliche arbeiten : 63 659 2011 gegen 5 865 2008. Die landwirtschaft zieht auch immer mehr arbeitnehmer entsandt werden : eine erhöhung der anzahl der aussagen von 58 % registriert wurde zwischen 2010 und 2011. » Anzahl der entsandten arbeitnehmer nach wirtschaftszweigen im jahr 2011.

  • Was für eine kontrolle gibt es ?

Nach dem bericht der abgeordneten Savary, Guittet und Piron, die eu-richtlinie aktuellen « in zeiten der krise und der starke druck auf die arbeitsmärkte in allen mitgliedstaaten ist in der tat ein tool ungeeignet, weil viel zu leicht zu umgehen sind, während die mitgliedstaaten sind nicht in der lage nahezu vollständige kontrolle der einhaltung der richtlinie und aus mehreren gründen ».

« Sie sind einerseits, angesichts der flüchtigkeit von einigen abteilungen, deren zeit schnell, ist nicht im einklang mit der zeit entlang der kontrollen. Andererseits ist die konfrontation der unterschiedlichen rechtssysteme und der sprachbarriere erschwert die durchsetzung. »

Laut dem ministerium für arbeit, zwischen 1 000 und 1 500 kontrollen wurden durchgeführt, im jahr 2012 über die entsendung von arbeitnehmern.

  • was macht debatte in Frankreich ? Und auf europäischer ebene aus ?

Im märz 2012 hat die europäische Kommission hat einen entwurf für eine richtlinie zur klärung der text von 1996 über die arbeitsbedingungen der entsandten arbeitnehmer. Dieser sieht unter anderem vor, dass die entsandten arbeitnehmerinnen und arbeitnehmer, die in einem anderen europäischen land behandelt werden gleichberechtigt.

Die meisten länder, darunter Frankreich und Deutschland, will die kontrollen verstärkt und den kampf gegen die missstände erzeugt durch den einsatz der arbeitskräfte getrennt, insbesondere im bereich der sozialabgaben. Aber auch andere länder geltend machen, dass eine stärkung der kontroll-geht gegen die freizügigkeit der arbeitnehmer innerhalb der Union.

Falls sie an diesem tag keine einigung gefunden wurde zwischen den minister europäischen arbeitsmarkt, in der letzten hoffen auf eine einigung beim gipfel am 9. dezember und vor dem europäischen Rates vom 19. und 20. dezember.

In Deutschland, Michel Sapin hat versucht, den 20. november, beschleunigen die debatte mit dem ministerrat einen « aktionsplan » – fragte der präsident, François Hollande, gegen missbräuche im zusammenhang mit der entsendung von arbeitnehmern in der Eu.

Herr Tanne möchte kontrollen verstärken, insbesondere durch die inspektion der arbeit, sondern auch « das arsenal der einzelstaatlichen gesetzgebung » besser « die verantwortung für die bauherren und auftraggeber, wenn sie zurückgreifen, subunternehmer mehrere ».

ihrer seite, die abgeordneten M. Savary und Frau Guittet haben angekündigt, dass sie déposeraient einen gesetzentwurf vor, nach dem treffen der eu-minister für 9 und 10 dezember, wozu auch die einrichtung « auf eine schwarze liste von unternehmen, die betrügerisch, die beseitigt würden ausschreibungen ».

>> Lesen : Nach der « polnischen klempner », das ist die polemik des « entsendet »

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.