Anschläge in Paris : ein gefühl…

Posted by admin - Februar 16, 2015

Die unterstützer des FN, die glauben, dass man « wirklich » im krieg sind besonders zahlreich in der beurteilung, dass dieser krieg muss, richtete sich gegen « den islam im allgemeinen ».

Schon in der ersten frage in der Ipsos-umfrage/Sopra-Steria, sie markieren ihr unterschied. Deutlich weniger "ärger" (64 % vs. 72 % der gesamtstichprobe) und "ekel" (45 % vs. 51 %), deutlich mehr" wollen rache "(20% vs. 8 %) : die unterstützer des "Front national" haben sie nicht auch schon ziemlich das gleiche wie der durchschnitt der Franzosen bei der tötungen in der region paris. Der abstand vergrößert sich, wenn es um die frage der mobilisierung der bürger auf den 11. « Brüderlichkeit » (59 %) und « stolz » (53 %), behaupten, in ihrer gesamtheit die befragten Franzosen ; wörter, die sprechen auch die sympathisanten der FN, aber mezza voce (36 % und 39 %). L’" ärger "(23 % gegenüber 12% im durchschnitt), das "unbehagen" (19% vs. 10 %), l’" gleichgültigkeit " (13 % vs. 6 %) sind sehr auffällig.

Lesen sie auch : Sicherheit, politik, islam : wie reagieren die Franzosen nach den anschlägen ?

die zahlen – und die folgenden sind mit besonderer vorsicht, denn es handelt sich um ein unter-probe, die bestände reduziert. Aber sie, sie führen auf ihre weise, den roten faden eines stimmung und eine art des denkens, die unterscheiden sich im laufe der untersuchung, insbesondere in bezug auf den islam. Die sympathisanten der FN, die glauben, dass man « wirklich » im krieg (58% gegenüber 53% im durchschnitt), die besonders zahlreich sind, zu beurteilen, dass dieser krieg muss, richtete sich gegen « den islam im allgemeinen » (42 % vs. 16 %). Ein islam, der « in sich trägt, der keime, die von gewalt und intoleranz », die nach drei sympathisanten FN auf fünf, während zwei drittel der befragten sind der ansicht, dass es « eine religion, auch pazifist, dass die anderen ».

Kompatibilität der religionen

Wenn sie der meinung sind ihnen auch sehr mehrheitlich an, dass die vertreter des islam in Frankreich wurden « ziemlich präsent in den medien, um sie zu verurteilen diese angriffe », nur 29% der sympathisanten der FN (gegenüber 60% im durchschnitt) gewähren überzeugt worden, die durch ihre worte. Hinsichtlich der kompatibilität der religionen « mit den werten der französischen gesellschaft », die nahe der FN sind niedrig-mittel, über die katholische religion (94 % der befragten beurteilen kompatibel, gegenüber 93% für die gesamtheit der Französisch). Vierzehn punkte weniger als der durchschnitt, bei der « kompatibilität » der jüdischen religion (sind sie 67 % zu erkennen, verglichen mit 81% der gesamtstichprobe), 35 punkte weniger über den islam (12 % vs. 47 %).

Die sympathisanten der FN sind häufiger zu genehmigen, die jeweils von sicherheits-maßnahmen vorgeschlagen, um den kampf gegen religiösen extremismus sich der abstand zwischen den graben auf die entscheidungen besonders verletzt freiheiten. Ohne überraschung, sie sind relativ schwerer als der durchschnitt, wenn man die frage nach der haltung der verantwortlichen der exekutive und weiterhin zu widmen, den gémonies die justizministerin Christiane Taubira.

Das heißt, die tatsache bemerkenswert ist allerdings auch : ein drittel der sympathisanten der FN lehnen die haltung der vorsitzende der partei, Marine Le Pen, blieb am rande der mobilisierung der bürger auf den 11. In einer partei, wo man pflegt sorgfältig die verehrung des chefs, die zahl ist pleite. Es ist wahrscheinlich auch eine ursache" ärger " und "unbehagen

Lesen sie auch : Wie Marine Le Pen, die sich " außerhalb des spiels "

In:
No Comments yet, be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.